Alle Beiträge von kegler

24. Februar

… Bleibt in meiner Liebe!
Joh 15,9

Impuls
Gott sehnt sich nach mir, er liebt mich!


Ich nehme das Wort der Schrift – achtsam und vorsichtig.
Ich lese es aufmerksam, auch ein zweites und drittes Mal.
Ich wiederhole es in mir, im Rhythmus meines Atems.
Ich nehme es mit in meinen Alltag.
Ich wiederhole es im Laufe des Tages, murmle es vor mich hin.
Und nehme wahr, was es mit mir macht.

23. Februar

Und erlass uns unsere Schulden,
wie auch wir sie unseren Schuldnern erlassen haben!

Mt 6,13

Impuls
Will ich Schuld vergeben? Kann ich Schuld vergeben?
Möchte/ brauche ich dabei Gottes Hilfe?


Ich nehme das Wort der Schrift – achtsam und vorsichtig.
Ich lese es aufmerksam, auch ein zweites und drittes Mal.
Ich wiederhole es in mir, im Rhythmus meines Atems.
Ich nehme es mit in meinen Alltag.
Ich wiederhole es im Laufe des Tages, murmle es vor mich hin.
Und nehme wahr, was es mit mir macht.

Stellenausschreibung

Pfarrsekretär_in

Die katholische Pfarrei St. Franziskus sucht zum nächstmöglichen Termin für das Pfarrbüro ein_e Pfarrsekretär_in (m/w/d).

Die Stelle umfasst 20 Stunden in der Woche.

Weitere Informationen finden Sie in der Stellenbörse auf unserer Website.

Bewerbungsfrist: 31. März 2021

22. Februar

Da sagte Jesus zu ihnen:
Ihr aber, für wen haltet ihr mich?
Mt 16,15

Impuls
Wer ist Jesus für mich?


Ich nehme das Wort der Schrift – achtsam und vorsichtig.
Ich lese es aufmerksam, auch ein zweites und drittes Mal.
Ich wiederhole es in mir, im Rhythmus meines Atems.
Ich nehme es mit in meinen Alltag.
Ich wiederhole es im Laufe des Tages, murmle es vor mich hin.
Und nehme wahr, was es mit mir macht.

21. Februar

… das Reich Gottes ist nahe.
Mk 1,15

Impuls
Wo entdecke ich Spuren von Gottes Reich?


Ich nehme das Wort der Schrift – achtsam und vorsichtig.
Ich lese es aufmerksam, auch ein zweites und drittes Mal.
Ich wiederhole es in mir, im Rhythmus meines Atems.
Ich nehme es mit in meinen Alltag.
Ich wiederhole es im Laufe des Tages, murmle es vor mich hin.
Und nehme wahr, was es mit mir macht.

20. Februar

Ich bin nicht gekommen um Gerechte, sondern um Sünder zur Umkehr zu rufen.
Lk 5, 32

Impuls
(Wo) Brauche ich diesen Jesus?


Ich nehme das Wort der Schrift – achtsam und vorsichtig.
Ich lese es aufmerksam, auch ein zweites und drittes Mal.
Ich wiederhole es in mir, im Rhythmus meines Atems.
Ich nehme es mit in meinen Alltag.
Ich wiederhole es im Laufe des Tages, murmle es vor mich hin.
Und nehme wahr, was es mit mir macht.

19. Februar

Ist das nicht ein Fasten, wie ich es wünsche: … jedes Joch zu zerbrechen? 
Jes 58,6

Impuls
Welche meiner – vielleicht auch selbstgemachten – Jochs möchte ich zerbrechen?


Ich nehme das Wort der Schrift – achtsam und vorsichtig.
Ich lese es aufmerksam, auch ein zweites und drittes Mal.
Ich wiederhole es in mir, im Rhythmus meines Atems.
Ich nehme es mit in meinen Alltag.
Ich wiederhole es im Laufe des Tages, murmle es vor mich hin.
Und nehme wahr, was es mit mir macht.

18. Februar

… halte Dich an Gott fest …
Dtn 30,20

Impuls
„Halte Dich an Gott fest“ … in jeder Lebenssituation.


Ich nehme das Wort der Schrift – achtsam und vorsichtig.
Ich lese es aufmerksam, auch ein zweites und drittes Mal.
Ich wiederhole es in mir, im Rhythmus meines Atems.
Ich nehme es mit in meinen Alltag.
Ich wiederhole es im Laufe des Tages, murmle es vor mich hin.
Und nehme wahr, was es mit mir macht.

Angebote für die Fastenzeit

Tägliche Impulse
Einen Wegbegleiter durch die Fastenzeit, mit Impulsen für jeden Tag, hält das Geistliche Zentrum für Sie bereit. Die Impulse bestehen aus einem kurzen biblischen Vers, der den Lesungen des Tages entnommen ist, und einem Gedanken, einer Frage zum Weiterdenken.

Die Impulse können Sie täglich auf unserer Homepage finden.
Sie können Ihn auch als Abreißkalender im Geistlichen Zentrum bestellen oder als tägliche E-Mail abonnieren. Schreiben Sie uns!


Kontemplative Exerzitien
im Alltag werden in der Fastenzeit vom 28. Februar bis 27. März angeboten. Weitere Informationen zum Angebot und der Anmeldung finden Sie auf der Webseite des Geistlichen Zentrums San Damiano.


Interviews zur Bedeutung von Gründonnerstag, Karfreitag und Ostern
Was bedeutet eigentlich Gründonnerstag, Karfreitag und Ostern für die Menschen in unserer Pfarrei? Das haben sich auch Gemeindeassistent Daniel Gösele und
Pater Gregor gefragt und deshalb Gemeindemitglieder, Ehrenamtliche und Hauptamtliche Mitarbeiter_innen der Pfarrei zu dieser Frage interviewt. Die Aufnahmen der Interviews werden an den jeweiligen Festtagen hier veröffentlicht.


Osterzeit im Norden
Eine neue Website im Erzbistum Hamburg hält von Aschermittwoch bis Ostern Gottesdienstvorschläge, Kreuzwege, Exerzitien im Alltag und verschiedene Materialien bereit.

Die Website www.osterzeit-im-norden.de ist ab dem 15.2.2021 verfügbar.