Alle Beiträge von kegler

Kreuzweg an Palmsonntag

Pater Gregor ließ sich vom Kreuzweg der Jugend 2018 #beimir zu einem Kreuzweg-Video 2021 inspirieren.


Veröffentlicht werden die Videos der einzelnen Kreuzwegstationen, an Palmsonntag bei Youtube und hier auf der Website der Pfarrei St. Franziskus.

Der Erzbischof lässt seine Amtsgeschäfte ruhen

Erzbischof Stefan Heße wurde eine Auszeit durch Papst Franziskus gewährt. Generalvikar Ansgar Thim leitet das Erzbistum kommissarisch. Unterstützung erfährt er dafür von Verwaltungsdirektor Alexander Becker und Weihbischof Horst Eberlein.

Mit einem Klick auf den Button bleiben Sie auf dem aktuelle Stand

Gutachten zur Pflichtverletzungen von Diözesanverantwortlichen des Erzbistums Köln im Umgang mit Fällen sexuellen Missbrauchs

Fastenzeit, Kar- und Ostertage

Impulse in der Fastenzeit
Wir halten hier tägliche Impulse, bestehend aus einem Satz des Tagesevangeliums und einem Gedanken für den Tag, für Sie bereit.

Die wöchentlich eigesprochenen Impulse zum Fastensonntag finden Sie immer sonntags als Audiobeitrag ebenfalls auf unserer Homepage zusammen mit den musikalischen Beiträgen aus St. Franziskus, Barmbek.


Kreuzwege in der Fastenzeit
An jedem Donnerstag wird in St. Johannis zur Vorbereitung auf Ostern gemeinsam der Kreuzweg gebetet.

Donnerstag, 17.30 Uhr in St. Johannis Steilshoop


Palmsonntag bis Ostermontag
Unter dieser Rubrik finden Sie auf unserer Website alle Informationen zu den Gottesdiensten, Anmeldungen und Angeboten unserer Pfarrei.


Osterzeit im Norden
Eine neue Website im Erzbistum Hamburg hält von Aschermittwoch bis Ostern Gottesdienstvorschläge, Kreuzwege, Exerzitien im Alltag und verschiedene Materialien bereit.


Weltgebetstag

Wir laden herzlich zum ökumenischen Weltgebetstag der Frauen ein. Am 5. März begehen Christinnen und Christen weltweit den Weltgebetstag der Frauen. Die Texte für dieses Jahr stammen von den Frauen aus Vanuata und stehen unter dem Motto „Worauf bauen wir?“

Freitag, 5. März,
um 16.30 Uhr
in der Katholischen Kirche Herz Jesu

Der Gebetstag findet in Kooperation mit der evangelischen Nachbargemeinde statt.

Bild: „Cyclon PAM II. 13th of March 2015“ © Juliette Pita

Weltgebetstag live aus Steilshoop

In Steilshoop beten wir via youtube in der Martin-Luther-King Kirche um 18:00 Uhr – zum Mitmachen auf youtube Kanal: MLK-Steilshoop

Weltgebetstag in Hamburg

Der zentrale Gottesdienst in Hamburg wird in der Hauptkirche St. Petri (Mönckebergstraße) um 19 Uhr gefeiert.

Weltgebetstag 2021 im Fernsehen

Gottesdienst zum Weltgebetstag 2021

Wann? Freitag, den 5. März 2021, um 19:00 Uhr (danach jederzeit abrufbar unter www.weltgebetstag.de)

Von wem? Weltgebetstag der Frauen – Deutsches Komitee e.V. mit Ökumenischem Team und Gästen. Aufzeichnung aus der St. Martini-Kirche in Münster.

Mehr Infos / Zum Nachschauen
https://weltgebetstag.de/aktuelles/news/mitfeiern-vor-dem-fernseher/

Weitere Informationen zum Weltgebetstag
finden Sie unter www.weltgebetstag.de

„Liebet einander, wie ich euch geliebt habe“

Am Sonntag, dem 14. Februar haben die Gemeindemitglieder schon beim Hereinkommen in die St. Johannis Kirche gelächelt. Grund dafür war die Dekoration mit bunten Luftballons und roten Herzen. Während der Hl. Messe hörten wir die schönsten biblischen Texte über die Liebe, eine sehr ansprechende Predigt und tolle Lieder und Musik. Der HERR war uns ganz nahe – ohne Abstand.    Das war rundherum eine Freude.

Sternsingeraktion 2021

Die Sternsinger und ihre vielen Helfer und Helferinnen waren auch in diesem Jahr sehr aktiv und haben mit ihren Aktionen viel Freude bereitet.

In St. Franziskus wurden Sterne gebastelt, in St. Johannis wurden außerdem Tüten mit Kreide angeboten und in allen vier Kirchen unserer Pfarrei lagen Segensaufkleber bereit. Gegen eine Spende wurde alles gerne abgegeben.

In unserer Pfarrei St. Franziskus sammelten die Sternsinger einen Betrag von 2761,95 € und unterstützt damit das Projekt Hilfe für Kinder von Arbeitsmigranten in der Ukraine des Kindermissionswerkes.

Herzlichen Dank an alle Sternsinger, Spender und Spenderinnen.

Die Kinder der Katholischen Schule Hammer Kirche haben ein Video zur Sternsingeraktion gedreht, das hier noch einmal zu sehen ist.

Mache Dich auf werde Licht, zeig der Zukunft dein Gesicht!
Gib dem Leben weiten Raum,
Hab Gottvertrauen!
Jesus sagt: ich bin das Licht, Vollendung für dein Leben!
Jesus fragt: gehst du mit?
Komm und werde Segen!

Komm und werde Segen! 
Nicht nur in der Weihnachtszeit!


Und hier noch ein DANKE vom Kindermissionswerk an alle Menschen, groß und klein, die die Sternsingeraktion 2021 unterstützt haben.

St. Ansgar-Woche

Die Ansgar-Woche der katholischen Kirche in Hamburg fällt coronabedingt in diesem Jahr aus. Das Erzbistum Hamburg feiert seinen Patron jedoch mit zwei Bischofsgottesdiensten im St. Marien-Dom.

Bereits am Sonntag vor dem Ansgartag – also am Sonntag, den 31. Januar – feiert Erzbischof Heße um 10.00 Uhr einen Gottesdienst im St. Marien-Dom. Die musikalische Gestaltung liegt in den Händen von KMD Prof. Eberhard Lauer.

Am eigentlichen Hochfest des hl. Ansgar, am Mittwoch, den 3. Februar, findet ein weiterer Bischofsgottesdienst mit Erzbischof Stefan Heße um 12.30 Uhr im St. Marien-Dom statt. Dieser Gottesdienst wird live im Internet auf www.erzbistum-hamburg.de übertragen. 

In diesem Jahr finden keine weiteren Veranstaltungen in der St. Ansgar-Woche statt. Mehr dazu finden sie hier.

Immobilienreform beginnt jetzt

Hamburg (ahü). Die Vermögens- und Immobilienreform im Erzbistum Hamburg nimmt konkrete Formen an. Nach vielen Beratungen in verschiedenen Gremien hat Erzbischof Stefan Heße eine Rahmenordnung in Kraft gesetzt, die an diesem Sonntag (17. Januar) veröffentlicht wird. Die neue Ordnung betrifft unter anderem die Mittelzuweisungen des Bistums an die Pfarreien. Die Vergabe soll nach einem neuen, vereinfachten Schlüssel erfolgen. Die größten Auswirkungen vor Ort wird die diözesane Immobilienreform haben. Ziel ist es, die Zahl kirchlicher Gebäude zu reduzieren, um dadurch die Kosten für Bau, Unterhalt und Instandsetzung zu reduzieren. Die neue Rahmenordnung gibt Regeln vor, nach denen die Pfarreien über ihre Immobilien entscheiden sollen. In einem ersten Schritt soll in jeder Pfarrei eine Kommission einschätzen, welche Kirchen-und Gemeindehäuser für die Pastoral nötig sind und welche Gebäude vermietet, verkauft oder anders genutzt werden könnten. Im Zuge der Reform sollen die verbleibenden Häuser und Kirchen in einen guten baulichen Zustand versetzt werden. Hintergrund: Der Erhalt und Investitionsbedarf der Immobilien überfordert die finanziellen Möglichkeiten des Bistums, und die Zahl der Kirchenmitglieder geht zurück. Die Reform steht auch im Zusammenhang mit der pastoralen Ausrichtung als „Kirche in Beziehung“, ein Ergebnis des Erneuerungsprozesses. Über die Einzelheiten der Reform und der Rahmenordnung werden wir in den nächsten Ausgaben berichten. (Meldung aus der Neuen Kirchenzeitung vom 17. Januar 2021)

Video von Erzbischof Stefan Heße zur Vermögens- und Immobilienreform

Alle Informationen zum Prozess der Vermögens- und Immobilienreform finden Sie hier: http://www.erzbistum-hamburg.de/vir